T H EE N S E M B L E

ANNA HERRMANN

© Michael Slobodian

Anna Herrmann wurde 1979 in Zürich geboren und begann ihre Tanzausbildung in ihrer Heimatstadt. Mit Unterstützung eines Migros-Kulturprozent-Stipendiums konnte sie ihre Ausbildung an der Schule des Hamburger Balletts vervollständigen. Nach ihrem Abschluss wurde sie 1998 Mitglied des Hamburg Ballett John Neumeier, wo sie die ersten drei Jahre ihrer beruflichen Laufbahn tanzte.

Es folgten weitere Engagements am Ballett der Niedersächsischen Staatsoper Hannover, der Göteborg Operan und des Staatstheater Wiesbaden. Von 2009 bis 2016 war sie Mitglied des Nederlands Dans Theater. Während ihrer Karriere arbeitete sie mit renommierten Choreografen zusammen, unter anderem mit John Neumeier, Jiří  Kylián, Mats Ek, Stephan Thoss, Crystal Pite, Leon/Lightfoot, Marco Goecke, Johan Inger, Franck Chartier, Sharon Eyal und Medhi Walerski.

Seit 2015 entwickelt Anna Herrmann ihre eigene choreografische Handschrift und kreiert eigene Werke. Sie ist Gastdozentin am Königlichen Konservatorium in Den Haag und am Arts Umbrella Vancouver. Sie lebt in den Niederlanden und arbeitet derzeit als freie Tänzerin.