E N S E M B L E

ZIV FRENKEL

Geboren 1962 in Beit-Alfa, Israel war Ziv Frenkel 1988-95 Mitglied der Kibbutz Dance Company unter der künstlerischen Leitung von Yehudit Arnon. Anschließend arbeitete er als Ensemblemitglied 1995-1999 am Bremer Tanztheater unter Susanne Linke.

Von 1999-2008 arbeitete er im choreografischen Theater von Johann Kresnik an der Volksbühne Berlin und dem Theater Bonn. 1996 war er Mitgründer des steptext dance project in Bremen. Seit 2010 verbindet ihn eine Zusammenarbeit mit der Choreographin und Regisseurin Rosamund Gilmore unter anderem im Ring der Nibelungen an der Oper Leipzig.

Darüber hinaus inszeniert Ziv Frenkel eigene choreographische Werke. Von besonderer Bedeutung für seine künstlerische Arbeit sind langjährige Zusammenarbeiten mit Künstler:innen unterschiedlicher Disziplinen. Künstlerische Zusammenarbeit u.a. mit: den Chorograph:innen Valenti Rocamora i Tora, Yoshiko Waki (bodytalk Munster), Helge Letonja (steptext dance project Bremen), Julia Keren Turbhn, der Tänzerin Anne Minetti, der Komponistin Stepha Schweiger, dem Sound Designer Florian Tippe, den Regisseuren Sebastian Bauer, Anselm Dalferth, dem Künstler Christoph Dahlhausen, den Photographen Axel Largo und Pedro Malinowski.